skip to Main Content

Kontakt

 +41 56 470 03 37
Im Langacker 16,  CH-5405 Baden-Dättwil

 +41 21 510 21 81
avenue de Grandson 48, CH-1400 Yverdon-les-Bains

Lageplan

info@docuteam.ch DE +41 56 470 03 37 FR +41 21 510 21 81

Arbeiten bei docuteam

Bei docuteam arbeiten ausgebildete Fachleute interdisziplinär an unserer Mission: Informationen zu strukturieren und zu erhalten. Derzeit sind es rund 30 Mitarbeitende, davon 60% Frauen. Mehr als vier Fünftel arbeiten Teilzeit, um Beruf, Familie und andere Aktivitäten in einem guten Gleichgewicht zu halten. Insgesamt bietet docuteam derzeit rund 23 Vollstellen. Das Durchschnittsalter beträgt 35 Jahre.

Unsere Mitarbeitenden arbeiten selbständig und mit grossem Handlungsspielraum – aber im Team. Wir pflegen eine Kultur des Vertrauens und haben wesentliche Entscheidungskompetenzen an die Mitarbeitenden delegiert.

Alle können ihre Arbeitszeit weitgehend frei einteilen. Für geeignete Tätigkeiten und unter bestimmten Bedingungen gestatten wir es, wenn jemand von zu Hause aus arbeitet. Die Hierarchie ist flach, der Umgangston kollegial und wertschätzend.

Wir sind am Puls der Weiterentwicklung unseres Fachgebiets. Neues zu entdecken und Neues zu lernen hat einen wichtigen Stellenwert. Ideen sind immer willkommen. Durch die Vielfalt unserer Mandate erhalten wir Einblick in zahlreiche Organisationen und ihren Umgang mit Informationen. Immer wieder neue Problemstellungen fordern uns heraus. All das macht unsere Arbeit spannend.

Wissenschaftliche Mitarbeitende, I+D-Spezialisten

Diese Mitarbeitenden haben ein Studium an einer Universität oder einer Fachhochschule absolviert. Die meisten an der Universität Ausgebildeten sind Historikerinnen und Historiker, oft mit Zusatzausbildung in Archivwissenschaft oder Informationsmanagement (I+D = Information und Dokumentation). Auch die Absolventinnen und Absolventen einer Fachhochschule haben in der Regel einen Studiengang in Information und Dokumentation absolviert.

Berater in Informationsmanagement

Die Mitarbeitenden, die wir in Informationsmanagement- oder Records-Management-Projekten einsetzen, haben zumeist ein fachspezifisches (Zweit-)Studium in Informations- bzw. Archivwissenschaften absolviert und verfügen zudem über Erfahrung in entsprechenden Projekten, im Projektmanagement und in Betriebswirtschaft.

Fachleute I+D

Diese Berufslehre mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (früher I+D-Assistent/in, heute Fachmann/Fachfrau I+D) wird in Archiven, Bibliotheken und Dokumentationsstellen absolviert. Diese sehr vielfältig einsetzbaren Berufsleute sind bei docuteam hauptsächlich in Erschliessungs- und Digitalisierungsprojekten tätig.

Informatiker

Die digitale Kompetenz von docuteam basiert auf spezialisierten Informatikkenntnissen. Bei uns arbeiten Informatiker, die ein Studium an einer Technischen Hochschule, Universität oder Fachhochschule absolviert haben. Sie entwickeln Werkzeuge für die digitale Langzeitarchivierung oder Workflows für den rationellen Umgang mit Metadaten, etwa für die Migration von Datenbanken und Archivverzeichnissen.

Praktikanten

Wir bilden Praktikantinnen und Praktikanten aus, die sich für eine der oben beschriebenen Berufsrichtungen interessieren, vor, während oder nach einer entsprechenden Ausbildung. Im Interesse aller Beteiligten dauern Praktika von mehreren Monaten bis zu einem Jahr. Der Beschäftigungsgrad beträgt mindestens 80%.

Lehrstellen

Wir bilden Fachmänner/Fachfrauen I+D im Verbund mit anderen Institutionen aus. In der Regel absolvieren angehende Berufsleute den grössten Teil des zweiten Lehrjahrs bei docuteam. Das erste und dritte Lehrjahr verbringen sie in Bibliotheken und Dokumentationsstellen, wo sie meist auch angestellt sind. Wir bitten daher Interessenten für Lehrstellen, sich nicht bei uns zu bewerben.

Back To Top